fbpx
Das psychologische Wohlbefinden jeder Person ist Teil des Rechts auf Gesundheit Helfen Sie uns, es zu verbreiten

Dies "ist kein verschwendeter Atem"!

 Das Musikfestival findet am 29. und 30. Juni 2019 in Accumoli (RI) statt. "Es gibt keinen verschwendeten Atem“. Die Veranstaltung findet im Herzen des Monti della Laga statt, einer Landschaft, die durch eine außergewöhnliche landschaftliche Schönheit sowie durch eine wirklich einzigartige Vielfalt von Ökosystemen gekennzeichnet ist.

Das Gebiet, das 2016 durch die Arbeit der Accumoli-Band, Botschafter der Wiedergeburt, vom Erdbeben in Mittelitalien heimgesucht wurde, war zwischen 50 und 2016 in ganz Italien mit mehr als 2018 Konzerten vertreten.

Identität und Trauma: Das XNUMX-jährige Bestehen des Marsica-Erdbebens wurde in einem psychodynamischen Schlüssel gelesen

Die Geschichte des modernen Marsica basiert auf zwei grundlegenden Ereignissen: dem Austrocknen des Fucino-Sees und dem Erdbeben von '15. Ereignisse völlig unähnlich zwischen rsz 17128rkdjexl sl1500 2-1sie für die elementare Überlegung, dass das erste das Werk des Menschen war (Politiker, Administrator oder Unternehmer, der es war) und das zweite das Werk der Natur. Aber diese beiden Ereignisse, die zeitlich nahe beieinander lagen, verliehen dem Gebiet, das ihr unterworfen war, vielleicht eine einzigartige Erleichterung, und trotz ihrer ätiologischen Vielfalt zeigten sie zwei Spiegeleffekte: einen Umbruch der Identität und einen Verlust des Gedächtnisses der Wurzeln (G. Nicoli). In diesem Seminar werden wir eine a posteriori psychodynamische Lesart der Ereignisse vom Ende des 800. bis zum Beginn des 900. Jahrhunderts vorschlagen, um deren Auswirkungen auf die Bevölkerung des Hinterlandes der Abruzzen abzuschätzen. 
Dr. Giuseppe Scurci

SNEG-Projekt

psyplus ets

SNEG-PROJEKT

Gleichstellungsgenerator für besondere Bedürfnisse - С.Н.Е.Г.

Forschung "Zaboravljena deca Srbija„Von Juni 2021 kehrt ein besorgniserregendes Bild von Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderungen oder besonderen Bedürfnissen in Serbien zurück, einem Land, in dem die Menschenrechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen nicht eingehalten werden, was sich in schlechter Pflege und unangemessener Anwendung pharmakologischer Ansätze äußert , Verletzung reproduktiver Rechte, Entzug des Rechts auf Leben in der Familie und Segregation. Darüber hinaus sind Menschen mit Behinderungen Stigmatisierungen und psychosozialen Hindernissen ausgesetzt, die sich negativ auf ihre soziale Inklusion auswirken.

Das Projekt wird mit unseren serbischen Partnern umgesetzt

mit denen wir in der Vergangenheit bei der Realisierung eines ersten Projekts zur Unterstützung der Deinstitutionalisierung zusammengearbeitet haben:

"Ein besonderes Leben für besondere Bedürfnisse".

ZIEL: Beitrag zur Steigerung des Wohlbefindens und der sozialen Eingliederung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen und ihren Familien.

  • Kapazitätsaufbau der lokalen Behörden

    Schulungen für Eltern von Naša Kuća zu Projektmanagement und Fähigkeiten zur Missionsentwicklung; Schulung von Sozial- und Gesundheitspersonal, Runde Tische und Supervisionstreffen zum Austausch bewährter Verfahren und zur Verbreitung der Konzepte von Orientation to Recovery, PDTA (Diagnostic Therapeutic Assistance Path), PTI (Individual Therapeutic Plan).

  • Formen der Prävention und des Schutzes

    Für Eltern von Menschen mit Behinderungen wird ein Workshop durchgeführt, um Formen der positiven Unterstützung im familiären Kontext anzuregen. Die Begünstigten des Zentrums Naša Kuća werden an einem Musiktherapieprogramm teilnehmen.

  • Thementische und Abschlussworkshop

    Die Beteiligung von sozialmedizinischem und akademischem Personal aus den beiden Ländern wird den Austausch zwischen Italien und Serbien über aktuelle Instrumente und Modelle der klinischen und sozialen Hilfe ermöglichen.

für Informationen können Sie schreiben an:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Für den Erfolg des Prozesses der Deinstitutionalisierung, der derzeit in Serbien läuft, ist es Es ist sehr wichtig, an der Stärkung von Tagesstätten und Pflegeverbänden für Menschen mit Behinderungen zu arbeiten, um die Präsenz dieser alternativen Modelle sicherzustellen und zu stärken. Gleichzeitig ist es notwendig, den Austausch innovativer Praktiken innerhalb der Dienste selbst zu verbreiten, um die soziale Inklusion von Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu unterstützen.

Du interessierst dich für die Entwicklung inklusiver Unterstützungsmodelle für Menschen mit Behinderungen und möchtest einen Freiwilligeneinsatz in Belgrad machen?

Das SNEG-Projekt sucht zur Unterstützung des Naša Kuća Day Center zwei Freiwillige/Volunteers für einen Zeitraum von 135 Tagen.

Kontinuität, Kreativität, fachliches Interesse, Anpassungsfähigkeit, gute Englischkenntnisse, EDV-Kenntnisse erforderlich.

Erwartetes Training, Verpflegung, Unterkunft, Rückfahrkarten, Feldunterstützung.

Psy + in Accumoli mit Intersos für die Opfer des Erdbebens

Ab Donnerstag, 25. August Psy + Onlus war in dem von Katastrophenschutz in Accumoli, um Erdbebenopfern und Rettungskräften psychologische Unterstützung zu bieten. Zu den angebotenen Dienstleistungen zählen neben Einzel-, Familien- und Gruppeninterventionen auch Intersos e Psy + Sie haben einen kinderfreundlichen Raum und eine Bibliothek aktiviert, die allen zur Verfügung stehen. Die ersten Interventionen zur Stärkung der Gemeinschaft, die auf den Wiederaufbau der Beziehungsnetzwerke und die Verbesserung der lokalen Resilienzressourcen abzielen, wurden ebenfalls aktiviert. Vollständig in das Netzwerk der von koordinierten Opferdienste integriert Katastrophenschutz, der Betrieb der Fachleute von Psy + ed Intersos es hat es möglich gemacht, den zahlreichen Familien Unterstützung zu bieten, die Güter und Zuneigungen verloren haben und dramatische Tage erleben, in denen die Erinnerung an das Erdbeben durch die Folge von Nachbeben unerbittlich in Erinnerung bleibt.

PsyPlus-Notfall

Tomas und Terremoto

psyplus ets

PSYCHOLOGIE DES NOTFALLS

weil psychisches Wohlbefinden ein Recht jedes Menschen ist

Einige der Personen, die an der Gründung von PsyPlus Onlus beteiligt waren, hatten die Tragödie des Notfalls bereits beruflich oder persönlich erlebt. Einige von uns haben ihr Interesse an diesem Thema gereift, nachdem sie die Katastrophe des Erdbebens in L'Aquila und Umgebung im Jahr 2009 genau gekannt hatten. Das Ereignis, das stattdessen den Beginn unserer Aktivitäten auf dem Gebiet der Notfallpsychologie markierte, war es das Erdbeben, das im August 2016 einen großen Teil Mittelitaliens heimgesucht hat. Seitdem ist es zu einem wichtigen Teil unserer Mission geworden, zu wissen, wie man in einem Notfall bleibt und wie man effektiv vorgeht, um seine traumatischen Auswirkungen einzudämmen.

Netzwerkarbeit

Psychosoziale Notfälle

Seit 2020 ist PsyPlus Teil des Esprì-Netzwerks, das viele der aktivsten Fachleute in der Psychologie des italienischen Notfalls vereint.

Mit Kollegen aus Netzwerk ausgedrückt PsyPlus hat Schritte unternommen, um der vom Erdbeben in der Region Durres betroffenen albanischen Bevölkerung zu helfen.

Hier finden Sie einige Links zu detaillierteren Informationen zu dieser Erfahrung, an der sich die Partner Giuseppe Scurci und Patrizia Perrone beteiligt haben.

  • Erdbeben in Albanien - Das ESPRI-Netzwerk auf dem Feld

  • Albanien. Schulungs- und Unterstützungsintervention.

  • Albanien Mission - Kooperationsvereinbarungen.

PsyPlus Notdienste

  • Psychologische Erste Hilfe

  • Stressmanagement bei kritischen Vorfällen

  • Zuhören und psychologische Orientierung

  • Netzwerkkoordination

  • Psychologischer Support für Rettungskräfte

  • Ausbildung von ehrenamtlichen Mitarbeitern

  • Entwicklungs- und Unterstützungsgruppen

  • Gemeinschaftsermächtigung

  • Verhinderung der Traumakonsolidierung

Für Informationen und Beratung können Sie schreiben an:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Notfall in der Ukraine

Wir wählen ehrenamtliches und professionelles Personal aus:

von August 2016 bis Februar 2022 war PsyPlus im Bereich von tätig Seismischer Krater 2016, Zusammenarbeit mit Intersos, ActionAid Italien, Region Latium, Markenregion, Katastrophenschutz, CAV L’Aquila, Berggemeinschaft von Velino, Gemeinde Accumoli, NHS, und durch die Bereitstellung von psychologischen Unterstützungsdiensten, psychopädagogischer Beratung, Zuhördiensten in mobilen Einheiten, Aktionen zur Stärkung der Gemeinschaft, ausdrucksstarken Workshops für Kinder, Schulungsmöglichkeiten, Aktionen zur Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt und innerfamiliär.

  • Tomas e Terremoto erzählt die Perspektive eines Kindes angesichts des Erdbebens, eines „unausweichlichen und unberechenbaren“ Riesen, der „erschüttert und verwüstet“. Kanjanos Bleistift hat die grundlegenden Aspekte dessen erfasst, was Bediener und Psychologen in drei Jahren Feldarbeit beobachten konnten, vom Notfall bis nach dem Notfall, von den Sibillini- und Laga-Bergen bis zur Küste der Marken, immer zusammen mit den am stärksten betroffenen Bevölkerungsgruppen. .

PsyPlus tritt dem ESPRì-Netzwerk bei

Nach drei Jahren Intervention in Mittelitalien, die durch das Erdbeben 3/2016 zerstört wurden, verstärkt PsyPlus Onlus sein Engagement in Notfallpsychologie einhalten an Esprì - Forschungsintervention in sozialpsychologischen Notfällen, eine Vereinigung des Austauschs, der Zusammenarbeit und der Koordination von Expertengremien für Notfallpsychologie in Italien und im Ausland. Das Netzwerk hat derzeit 8 Organisationen und 240 Experten und Notfallbetreiber.

Erdbeben 2016: zwei Jahre später

 Vor zwei Jahren erschütterte ein starkes Erdbeben Mittelitalien. In der Nacht zum 24. August waren unsere Psychologen in Amatrice bei der Gedenkfeier für die Opfer anwesend. Unter der Markise, die auf dem Platz aufgestellt war, wo die Hotelschule stand, lasen wir einige Geschichten über das Erdbeben vor. Am Ende führte ein Fackelzug zur Kirche Sant'Agostino, vor der die Namen aller amatrischer Opfer des Erdbebens verlesen wurden. Um 3.36 Uhr läuten die Glocken, eine für jeden Verstorbenen. Schweigen.
 

Erdbeben in Mittelitalien - seit August 2016 psychologische Unterstützung und Stärkung der Gemeinschaft

In der Nacht vom 24. August 2016 forderte nach einer Reihe seismischer Ereignisse in den Provinzen Rieti, Ascoli Piceno und Perugia ein Beben der Stärke 6.0 mit Epizentrum in der Gemeinde Accumoli 299 Tote und 388 Verletzte. Seit dem 25. August 2016 ist Psy + Onlus in dem in Accumoli eingerichteten Camp präsent und stellt sich zusammen mit zur Verfügung INTERSOS Gewährleistung professioneller Interventionen zur Unterstützung der vom Erdbeben betroffenen Menschen sowie ihrer Retter durch die ständige Anwesenheit von 2 bis 4 Freiwilligen im Lager Accumoli und die Aktivierung eines reisenden Teams, das für den Besuch der abgelegensten Weiler zuständig ist.

Erdbeben in Mittelitalien, psychologische Unterstützung und Stärkung der Gemeinschaft in Zahlen

Am 16. Juni 2018 endete das Projekt „Let’s reconstruct people“ mit der „Festa dell’Arrivederci“ auf dem Sportplatz Accumoli, wo am 25. August 2016 alles begann, nachdem das Erdbeben in Mittelitalien die lokalen Gemeinden erschüttert hatte. Seitdem gab es Arbeit, Projekte, Anstrengungen, aber vor allem den Aufbau einer besonderen Beziehung zu einer verletzten, aber hartnäckigen und belastbaren Gemeinschaft. Von der psychologischen Erstversorgung vor Ort, die vom Zivilschutz in Accumoli eingerichtet wurde, über die Zuhör-, Orientierungs- und Unterstützungsaktivitäten in San Benedetto del Tronto bis hin zur anschließenden Begleitung der Begünstigten an den Herkunftsorten von Accumoli und Amatrice, Wir haben kontinuierlich psychologische Beratung, psychopädagogische und Community-Empowerment-Dienste angeboten und uns auch um die Kleinen mit künstlerisch-expressiven Workshops und Sommercamps gekümmert.





Mit Ihrer Hilfe jeden Tag

Wir übersetzen psychologische Kenntnisse in effektive Projekte

für das psychische Wohlbefinden jedes Menschen

seit 2011 setzen wir uns für die Verbreitung des seelischen Wohlbefindens als recht jedes menschen ein

Via Gaeta 19 int.1 - 00185 Rom (Italien)
CF 97662640586 - MwSt. 12906461004
IBAN IT67Z0501803200000016828261

in Kontakt bleiben


Folgen Sie dem Social PsyPlus