fbpx
Das psychologische Wohlbefinden jeder Person ist Teil des Rechts auf Gesundheit Helfen Sie uns, es zu verbreiten

Unser Blog

Willkommen im Psy + Onlus Blog!

In diesem Bereich finden Sie eine Reihe von Artikeln unserer Psychologen zu den interessantesten Themen der Welt der Psychologie.
Viel Spaß beim Lesen!

Von Vätern und Müttern, von Söhnen und Töchtern

Holen Sie sich eine Vater. Legen Sie ein großes Herz hinein, eine Diagnose, die schon das Hören davon, die Stimmen und den Alkohol wiegt. Addieren Sie eine Trauer, dann einen weiteren Verlust, dann eine, zwei Trennungen, eine Flucht und Kapitulation. Füge hinzu ein Sohn, dann noch eins und noch eins. Setzen Sie eine Frau ein, die die Liebe verliert, aber nicht aufgibt und nicht beiseite tritt. Dann setzen Sie die Fragmentierung hinein: Menschen zerstreuen. Eine sich auflösende Gruppe, a, Kern das geht weg.

Kinder, Psychische Gesundheit, genitori, Obdachlos, Stigma

Weiterlesen: Von Vätern und Müttern, von Söhnen und Töchtern

Zurück gelassen

Ich habe Maria vor ein paar Nächten kennengelernt und Irinas Geschichte rezensiert. Irina war eine meiner allerersten Begegnungen in meiner Straßenarbeit. Ich hatte sie kennengelernt, als sie gerade arbeitslos war: Sie war Familienassistentin für einen älteren Mann, der wenige Tage zuvor gestorben war. Seit er weg war, hatte sie kein Recht mehr, in seiner Wohnung zu schlafen.

Transnationale Familien, berufliche Mobilität, weiße Waisen, Obdachlose Menschen, Zurückgelassene Kinder

Weiterlesen: Zurückgelassen

Sprechen wir aufrichtig über Mutterschaft: das Unsichtbare sichtbar machen

Das Ziel dieses Artikels ist es zu helfen die Mutterfigur entmythologisieren, das Denken auf der Grundlage echter Daten und Erfahrungen von Eltern unserer Zeit zu fördern und denen zu helfen, die sich in der Einzigartigkeit ihrer Erfahrung allein fühlen können, dies zu verstehen Schwierigkeiten bezogen auf die Periode perinatal sie sind häufiger als man denkt.

Elternschaft schaft~~POS=HEADCOMP, Mutterschaft, Perinatalität, Matratze

Weiterlesen: Reden wir aufrichtig über Mutterschaft: Das Unsichtbare sichtbar machen

Jugendliche und die Pandemie: Eine psychodynamische Perspektive

Mehr als ein Jahr nach Ausbruch des Pandemie Mädchen und Jungen im Alter zwischen 19 und 11 Jahren tragen seit Covid-25 die Spuren einer Erfahrung, die sie verwirrt, ängstlich und sogar sehr wütend gemacht hat. Was es bedeutet zu sein Jugendliche während eines Pandemie Welt? Und welchen Herausforderungen musste sich das Unbewusste der Jüngeren stellen?

Jugend, Familie, Pandemie, Geistiges Wohlergehen, Unwohlsein

Weiterlesen: Jugendliche und die Pandemie: eine psychodynamische Perspektive

Lob der Zyklizität

Die Kunst zu wissen, wie man überquert

Das Leben Zyklizität es ist ein modus vivendi. Wir alle leben in der Zyklizität, aber wir genießen nicht immer die Gesamtheit. In diesem kurzen Artikel werde ich darüber nachdenken, wie man dort lebt oder nicht lebt Zyklizität. Ich werde das Warum dieses Themas vorstellen und es dann durch die Linsen der Mythologie, Meditation und Psychologie betrachten.

Meditation, psychopathology, Zyklizität, Mythologie

Weiterlesen: Lob der Zyklizität

Ein Haus ohne Stufen

Meine Enkelinnen haben eine Stoffhütte. Im Inneren gibt es ein bisschen von allem. Die Eltern, ich, die Großmutter und alle Menschen, mit denen sie verbunden sind, setzen sich dort ein. Die Hütte hat Fenster und sie wählen, wann die Jalousien abgesenkt oder angehoben werden sollen. Die Hütte ist dort in ihrem Zimmer. Manchmal spielen sie es, manchmal bleiben sie lieber woanders.

Obdachlos, Home, Wohnen zuerst, Inclusione

Weiterlesen: Ein Haus ohne Stufen





Mit Ihrer Hilfe jeden Tag

Wir übersetzen psychologische Kenntnisse in effektive Projekte

für das psychische Wohlbefinden jedes Menschen

seit 2011 setzen wir uns für die Verbreitung des seelischen Wohlbefindens als recht jedes menschen ein

Via Gaeta 19 int.1 - 00185 Rom (Italien)
CF 97662640586 - MwSt. 12906461004
IBAN IT67Z0501803200000016828261

in Kontakt bleiben


Folgen Sie dem Social PsyPlus